Ende letzten Jahres gab Springer überraschend das neue Reisemagazin „Reiselust“ bekannt, die der „Bild am Sonntag“ beigelegt wurde. Clap berichtete exklusiv. Nun legen die Berliner nach: Am Sonntag, den 29. November 2020, erscheint erstmals das Foodmagazin „Alfons“ von und mit Starkoch Alfons Schuhbeck, das ähnlich wie bei „Reiselust“ wieder für die gesamte Auflage der „BamS“ bereitgestellt wird. Somit ergibt sich eine Auflage von rund 700.000 Exemplaren.

Das Magazin, in dem sich selbstverständlich alles rund um Essen und Trinken dreht, entsteht in Kooperation mit Schuhbeck und wurde von dem Schweizer Kiani&Kiani-Verlag initiiert und entwickelt. Vermarktet wird die Beilage der „Bild am Sonntag“ durch Media Impact, die Vermarkter kündigen den neuen Titel als „Germanys biggest Food Magazin“ an.

Chefredakteurinnen sind die Autorinnen und Schwestern Violet Kiani (links) und Wäis Kiani.

 

 

Wäis Kiani ist bekannt für ihre Texte und Kolumnen in verschiedenen Publikationen in Deutschland und der Schweiz sowie für mehrere Bestseller-Bücher. Violet Kiani hat die deutschen Publikationen von „Closer“ und „Vanity Fair“ mitentwickelt und brachte zwei eigene Kochbücher unter ihrem Alter Ego “Miss Violet” heraus.  

In der ersten Ausgabe, die 44 Seiten umfasst, legt „Alfons“ den redaktionellen Fokus auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit. Es gibt Rezepte für das Festtagsessen und die beliebten Weihnachts-Schoko-Äpfel zum Nachkochen. Darüber hinaus zeigt das Magazin die besten Weine unter zehn Euro, nennt die Gründe, warum kaltes klares Wasser der beste Drink der Welt ist und präsentiert ein Rezept für das Mittagessen in Zeiten von Homeoffice.

Für Starkoch Alfons Schuhbeck, der beim Bayerischen Fernsehen oft zu sehen war, ist es eine Magazin-Premiere. Er verrät auch, warum er sich auf ein Zeitschriftenabenteuer einlässt: „Wozu brauchen wir noch ein Foodmagazin? Weil wir in den letzten, für uns alle sehr schwierigen Monaten gemerkt haben, dass Essen und Kochen die Menschen überall miteinander verbindet und ihnen Glück verschafft. Wenn wir nicht in die große weite Welt reisen können, dann bringen wir uns die Geschmäcker der weiten Welt eben nach Hause und gönnen uns Ferien-Feeling am heimischen Herd.“

Die nächste Ausgabe von „Alfons“ ist für Frühjahr 2021 geplant. Weitere Termine folgen.

Text: Daniel Häuser

Foto: Helge Kirchberger/ Axel Springer SE