Okay: Den RTL2-Geschäftsführer zu finden, ist nicht wirklich Sinn und Zweck dieses Wimmelbilds, das sich der Sender zum zehnjährigen Jubiläum von „Die Geissens“ gegönnt hat. Vielmehr – wie das Kommunikationsteam um Marketing-Chef Carlos Zamorano twittert – soll die Kreation aus dem Münchner Characterdesign-Haus Gary Glotz Lust auf die gerade angelaufene, neue Staffel machen und „ausgewählte Highlights“ der vergangenen zeigen. Etwa Roberts Begegnung mit einem Bären oder Carmens Gesangsauftritt mit Jürgen Drews. Zur Geltung kommt das künstlerische Gesamt-Gewusel digital und analog. Neben dem Online-Einsatz erhält die Fashion-Familie einen Ausdruck und damit das Original.

„Eigentlich auch für Multimillionäre unbezahlbar“, sagt Gary-Glotz-Kreativchef Bulo, weil man Originale eher selten außer Haus gebe. „Aber die Vorstellung, dass bei den Geissens ein Bild aus unserer Männchenmacherei hängt, war einfach zu verlockend“, verrät er. Der Bartl, so Bulo weiter, durfte da als kleiner Gruß aus der Küche natürlich nicht fehlen.

(Red; Foto: RTL2)