Senderchefs greifen gewöhnlich selten vor Publikum zum Instrument. Nicht so an vergangenem Donnerstag. Da verlieh der Fernsehsender History im Deutschen Museum in München zum neunten Mal seinen Geschichtspreis „History Award“. Nachdem die Preise übergeben, die Juroren (wie Guido Knopp oder Helmut Markwort) bedankt und das Buffet angekündigt waren, gab es für die im Saal Gebliebenen das eigentliche Highlight zu sehen. Besser gesagt: zu hören. Clap hat Senderchef Andreas Weinek gebeten, zusammen mit den Award-Schirmherren – der Popgruppe Klee – ihren Song „Adieu“ zu performen. Das Ergebnis gibt’s im neuesten Clap-Clip … den Plattenvertrag vielleicht bei BMG, wo Weinek dereinst selbst Talente entdeckte.

(boe) Foto: Alexander von Spreti/Clap