Weil die Technik versagte, konnte der Film zur 30-jährigen Geschichte des Branchentreffens bei den Medientagen nicht gezeigt werden. Das Publikum saß inklusive Kanzlerin ein Weile lang im Dunkeln im Internationalen Congress Center München. Das sehenswerte Video ist nun wieder aufgetaucht. Der Klick auf das Video bringt ein Wiedersehen mit den besten Auftritten von Georg Kofler oder Gerhard Zeiler:

 

Die Sicherheitsvorkehrungen auf dem Gipfel der Münchener Medientage waren durch den Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel selbstverständlich ungewöhnlich hoch. Lange Schlangen vor dem Einlass in den Saal, Fotografen die die gesamte BKA Durchleuchtungsmaschinerie durchlaufen mussten. Armbänder deren Farben, den Zugang zu definierten Bereichen kennzeichneten. Clap konnte dennoch ein paar Fotos machen.

Angela Merkel kam übrigens pünktlich um 14:27 Uhr zu Ihrem Gipfel. 14.30 sollte es ja losgehen. Wie kriegen die das terminlich so genau hin?

 

Und da ist die piekfeine Staatskarosse der Kanzlerin.

Zum Eklat kam es trotz des Zusammentreffens von Angela Merkel mit Horst Seehofer nicht.

Die neue „Nacht der Medien“ im Münchner „Neuraum“. Manche vermissten allerdings den Justizpalast.

Clap war mit dem Interview-Format Clap Couch auch wieder dabei, hier im Gespräch mit Umweltaktivist und Schauspieler Hannes Jaenicke.

Foto: Daniel Häuser, Alexander von Spreti