Ist das ein neuer Trend? Zwei gestandene Medienmanager sind gerade zu konservativen Unternehmen gewechselt, die rein gar nichts mit der Kommunikationsbranche zu tun haben. Zum einen betrifft das Marketing-Profi Peter Wunner (rechts im Bild), der Anfang 2018 Discovery Communications nach über elf Jahren verließ. Nach einer längeren Pause ist er nun bei der Linde AG angekommen. Bei dem Dax-Unternehmen ist er seit Anfang vergangener Woche Head of Communications in der Region Central Europe. Zu seinen bisherigen beruflichen Stationen zählten fast ausschließlich große TV-Unternehmen: ProSiebenSat.1 und RTL 2.

Die zweite überraschende Personalie betrifft Christine Brand: Die frühere langjährige Deutschlandchefin von MGM Networks ist seit neuestem Head of Entertainment Marketing & Distribution bei dem fränkischen Spielzeugriesen Playmobil. Dort trifft sie auf einen alten bekannten: Lars Wagner der frühere deutsche Disney-Geschäftsführer wirkt bei den Zirndorfern bereits seit Anfang 2018 als Vorstandsmitglied bei Playmobil Worldwide.

Einen anderen Weg als die beiden erstgenannten Schlug allerdings Wunners Ex-Kollege Peter Dangel ein. Er wechselte nach Clap-Informationen kürzlich zum Münchner Instagram-Spezialisten Hypedby. Der frühere Discovery-Mann soll das heutige Start-Up zusammen mit den beiden neuen Chefs Roland Wassermann und  Holger Schnabel auf „einen neuen Reifegrad heben“ und das „Geschäftsmodell besser skalierbar machen“. (dh)

Fotos: Unternehmen