Vier Jahre war sie Chefredakteurin, elf Jahre bei Burda und über zwei Jahre lang führte sie Bunte.de. Jetzt gehen Julia Dettmer und der Verlag getrennte Wege. Seit Anfang Februar will sie eigene Wege gehen. Ohne Verlag, aber mit einer eigenen Homepage. „Ich spüre, dass es gut ist, jetzt ins kalte Wasser und nicht aufs nächste Schiff zu springen. Es gibt da nämlich ein paar Ideen, die ich umsetzen möchte“, schreibt sie dort über ihre kommende Selbstständigkeit.

Weil Dettmer die Kandidatinnen in den letzten drei Staffeln von „Germany’s next Topmodel“ als Mediencoach begleitete, ist sie auch einem breiteren Publikum bekannt. Vielleicht macht sie demnächst auch etwas digitales, denn in ihrer Karriere arbeitete sie auch als Head of Content bei Yahoo.de. Die nächsten Monate werden zeigen, wohin ihr Weg führt. 

Und wie geht es weiter bei Bunte.de? Der Online-Dienst wird laut Verlag zunächst von einem Dreier-Team geführt. Allen voran Charlot Nitschke, die bislang Dettmers Stellvertreterin gewesen ist. Sie hat jetzt den Titel  Redaktionsleiterin. Die weiteren Zuständigkeiten teilen sich wie folgt auf: die Leitung Verticals übernimmt Anna-Carolyn Pieper und Head of Video ist Alexander Evangelinos, der im „Bunte“-Impressum als Mitglieder der Bunte.de-Chefredaktion geführt wird. (dh)

Charlot Nitschke führt ab sofort redaktionell Bunte.de.

 

Fotos: Burda Verlag