Es ist nur eine Beobachtung, aber der Clap-Redaktion war diese Einschränkung bislang noch gänzlich unbekannt: wer kein Abo hat und auf dem Smartphone eine bestimmte Grenze an freien Artikeln gelesen hat, wird bei Sueddeutsche.de neuerdings (?) mit folgender Meldung auf dem Display konfrontiert: „Wöchentliche Grenze an kostenfreien Artikeln erreicht“.

Ein wöchentliches Limit für kostenlose Artikel? Das ist sicherlich ein sensibles Feld, auf dem sich die Steinhausener da bewegen. Nach der Meldung werden dem Leser natürlich alle Möglichkeiten aufgezeigt, um den Artikel dennoch lesen zu können. 

Lässt sich der Leser so leichter zum Zahlen ermutigen? Falls die Manager aus der Hultschiner Straße damit erfolgreich sein sollten, könnte natürlich Spiegel.de, Stern.de oder Focus.de auf eine ähnliche Idee kommen. (dh)

Foto: Screenshot

Wie die Clap-Redaktion gerade erfahren hat, gibt es die Paywall-Variante von Sueddeutsche.de wohl schon länger. Dennoch interessant, fiel uns bislang noch nicht so auf.