Fräulein Smillas Gespür für Magazine? Überraschend kommt nächste Woche Mittwoch, also am 17. März, das neue Frauenheft „Smilla“ an den Kiosk. Der Copypreis beträgt 2,90 Euro, die Druckauflage beläuft sich auf 150.000 Exemplare. Geplant ist eine zweimonatliche Erscheinungsweise.

Der neue Hoffnungsträger soll eine Inspiration für den Plus-Size-Lifestyle sein. Angesprochen werden sollen also Frauen mit der etwas größeren Kleidergröße von 42 bis 48 im Alter von 30 bis 65 Jahren. Für diese Zielgruppe ist das Magazin ein Ratgeber für „bestes Empowerment, wenn es um Gesundheit und ein gutes Körpergefühl geht“. Abgerundet wird das Heft mit den neuesten Trends in Mode, Beauty und Stars. Looks zum Nachstylen gibt es auch. 

Produziert wird das Heft von Ocean.Global rund um Geschäftsführer Alexander Lehmann. Die Vermarktung übernimmt die Bauer-Media Group-Einheit Bauer Advance. Beide Partner sind in ihrer Zusammenarbeit bereits versiert. In ähnlicher Konstellation kommt seit einiger Zeit bereits das Magazin „Maxi“ heraus.

Für „Smilla“ konnte Ocean.Global auch eine bekannte Chefredakteurin engagieren. Diesen Posten übernimmt die frühere „Meins„-Chefredakteurin Claudia Hagge, die in den vergangenen Jahren als Buchautorin auf sich aufmerksam machte. Hagge arbeitet seit 35 Jahren als Journalistin, Autorin und Medienberaterin. Sie hat für alle großen Zeitungsverlage in Deutschland gearbeitet und war Reporterin, Autorin und Ressortleiterin bei „Bild“ und schrieb für das People-Magazin „Bunte“. (dh)

Fotos: Bastei Lübbe, Bauer Media Group