Ein bekanntes Gesicht betritt wieder die Bildfläche: Siegfried Schneider, noch bis September letzten Jahres der Chef der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), hat ein neues Engagement angenommen. Seit dem 1. März ist er neuer Geschäftsführer der Mediaschool Bayern.

Er ist damit beim Ausbildungsinstitut Nachfolger des langjährigen Vorgängers Heinz Heim (rechts im Bild), der seinerseits auch eine allzu bekannte Größe im Münchner Medienbusiness gewesen ist. Heim verabschiedet sich noch nicht ganz in den Ruhestand, er ist noch Vorsitzender im Stiftungsvorstand der Stiftung Medienpädagogik in Bayern. Wie in unserem Bild zu sehen erfolgte die Job-Übergabe in einem feierlichen Rahmen direkt bei der Mediaschool Bayern.

Schneider will offensichtlich noch einmal angreifen. Und sein über die vielen Medienjahre angesammeltes Wissen vermitteln. Die Mediaschool Bayern bietet unter anderem zwei nichtkommerzielle Ausbildungskanäle im Hörfunk und im Fernsehen an: die Sender M94,5 und Max Neo. Hier soll der Mediennachwuchs Programm selbst gestalten und sich praxisnah fortbilden. Schneider hatte sich in der jüngeren Vergangenheit bei dem Medien-Innovator Media.Bayern GmbH auch schon um junge Talente gekümmert.

Text: dh

Fotos: Mediaschool Bayern