Mit Paramount Plus steht ein weiterer hochwertiger Streaming-Service in den Startlöchern, der es inhaltlich mit Netflix, Disney Plus oder Wow aufnehmen soll. Die Amerikaner sind allerdings einer der wenigen großen Player, die sich hierzulande noch nicht derartig positioniert haben. In zahlreichen Ländern ist der Dienst bereits seit März 2021 unter dieser Bezeichnung verfügbar. In einem Interview mit Variety verkündete der Paramount-Chef der Streaming-Abteilung, Tom Ryan, dass es in Deutschland im Dezember 2022 losgehen soll.

Bis dahin ist es ja nicht mehr so lange hin. Die Vorberereitungen für den Launch sind bereits in vollem Gange. Und natürlich muss Paramount neues Personal anheuern. Doch wer wird Chef des neuen Streaming-Dienstes? Nach Clap-Infos begleitet Christian Hauke bereits den Deutschland-Rollout von Paramount Plus. Er soll wohl neuer Marketing-Chef des Dienstes in Deutschland werden. Wie zu hören ist, waren etliche andere bekannte Namen für den lukrativen Job im Gespräch. Die Wahl von Paramount fiel auf Hauke. 

Der ist kein Unbekannter im deutschen Medienbusiness. Schon Ende der 90er Jahre war er Marketing-Koordinator bei Universal Pictures. Und durchlief danach etliche Stationen bei großen Medienunternehmen. Unter anderem bei ProSiebenSat.1, Axel Springer, Sky Deutschland, Disney oder 20th Century Fox. Zuletzt war er bei Meta (Facebook) als Industry Lead Movies & Streaming tätig. Eine Position, die wohl bestens geeignet ist für die neue Aufgabe. (dh)

Foto: Xing