Podcasts gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer. Und auch in allen möglichen Konstellationen. Was es aber bislang wohl noch nicht zu hören gab, waren Gespräche von zwei Business-Partnern mit großem Altersunterschied. Diese Lücke wollen seit kurzem die Kommunikatorin Valeriya Rein und der Medienmanager Wolfram Winter schließen. 

Beide unterhalten sich seit kurzem jeden Dienstag über die Themen, die vor allem im Leben von Valeriya Rein (25 Jahre alt) und nicht im Leben des Medienmanagers Wolfram Winter (59 Jahre alt) eine Rolle spielen. Der Name des Podcasts „Vierunddreißig“ steht dabei für den Altersunterschied der zwei Hosts, über eine Generation hinweg.

Das Ganze soll aber keine Art von Vater-Tochter Belehrungsgespräch werden, versichert Rein. „Wir sind beide von Natur aus neugierige und offene Menschen, deshalb gibt es nix
worüber wir nicht sprechen könnten. Und, ich glaube, dass wir einige Themen
ansprechen, die viele zwar wahrnehmen aber nie wirklich bereden“, so die gebürtige Russin, die auch im Agenturnetzwerk Thr3Winters arbeitet.

Über das bisherige Feedback freuen sich die beiden Neu-Podcaster jedenfalls. Denn nach der letzten Folge über „Corporate Monster“ meldeten sich schon zahlreiche Business-Akteure bei ihr. Abrufbar ist die Folge unter anderem hier.

Foto: Johannes Ritter

 

Last Updated on 16. Dezember 2022 by Daniel Häuser