History-Geschäftsführer Andreas Weinek (mit Mohnsemmel im Mund) konnte heute beim alljährlichen, vorweihnachtlichen Programm-Screening die frohe Botschaft übermitteln: Eine seiner eigenproduzierten Sendungen hat sich ins Ausland verkauft! Frankreich und Kanada sicherten sich die Rechte für das Werkstatt-Format „Rost ’n‘ Roll“, für das History-Produzent Emanuel Rothstein (mit Lachsbrötchen in der Backe) verantwortlich zeichnet. Welchen Anteil am Erfolg die sensationellen Merchandising-Produkte (wie hier etwa die Tassen) hatten, ist nicht bekannt. Fest steht, das Motiv stammt aus dem Hause Clap Concepts – unserer hauseigenen Kreativ-Unit.

(Bulo) Foto: Bulo