Nie wieder Unterföhring? Nach dem überraschenden Ende seiner langjährigen Geschäftsführertätigkeit beim Satellitenbetreiber Astra, Clap berichtete, hat Wolfgang Elsäßer seine neue berufliche Heimat bereits gefunden. Der gebürtige Franke verlässt das bayerische Medienzentrum und wechselt ins Nordrhein-Westfälische. Zumindest teilweise, denn seinen Zweitwohnsitz in München wird er selbstverständlich behalten. Nach einem längeren Urlaub geht er zur Deutschen Telekom in die ehemalige Regierungshauptstadt. Dort soll er als Bereichsleiter internationale Commerce-Themen vorantreiben. Nach Clap-Informationen ist er auch bereits in Bonn vor Ort. (Daniel Häuser)

 

Foto: Alexander von Spreti