Der „Focus“ machte in dieser Woche mit der schönen Nutzwert-Titelgeschichte „Nicht perfekt, aber glücklich“ auf. Doch Moment mal, das gabs doch schon mal so ähnlich beim New York Times Magazine“ vor zwei Jahren! Auch da räkelte sich ein Pärchen auf einem Bettlaken. Ebenso mit einer blonden Frau und einem dunkelhaarigen Mann. Das Thema läuft in etwa in dieselbe Richtung.

Die Unterschiede sind marginal: das Paar nicht einander zu-, sondern abgewandt, sie liegen bei den New Yorkern quer statt hoch. Ob diese Idee in Amerika ein Erfolg war, lässt sich nicht genau sagen. Als Beilage der „New York Times“, musste sich die Geschichte am Kiosk nicht messen lassen. Aber immerhin wurde sie in den Staaten fast 1,9 Millionen mal gedruckt. Das kann der „Focus“ wohl auch im besten Fall nicht schaffen.