Letzte Woche waren die Beteiligten noch optimistisch für die Durchführung, aber nun wurde der Digital Innovators Summit aufgrund der aktuellen Entwicklungen abgesagt. Das wurde kurz vor Redaktionsschluss in einer Mitteilung für die Teilnehmer bekanntgegeben. „Die Einschränkungen im internationalen Reiseverkehr haben zusammen mit der sich täglich neu zu bewertenden Gefährdungslage nun einen Punkt erreicht, der es uns unmöglich macht, den DIS 2020 Ende März durchzuführen“, heißt es da.

Aber ganz abgesagt wird der DIS nicht, es ist sogar eine interessante Lösung gefunden worden: der VDZ und Fipp-Kongress wird erstmals im Ausland stattfinden. Der DIS 2020 wird nun parallel zum FIPP World Congress im portugiesischen Estoril vom 14. bis 16. September 2020 laufen. Geplant war die Veranstaltung in der Hauptstadt mit mehr als 60 Referenten und mehreren hundert Teilnehmern aus über 30 Ländern. (dh)