Dieses Objekt hat viel Geschichte: Georg Kofler ging hier aus und ein. Und natürlich auch Dieter Hahn und Leo Kirch. Bald wird es Geschichte sein. Die M7, so heißt das teilweise schon etwas marode wirkende ProSiebenSat.1-Hauptgebäude in Unterföhring umgangssprachlich unter den Mitarbeitern, wird bald abgerissen werden.

Ende des Jahres wird die Aktion eingeleitet, wie aus dem Unternehmen zu hören ist. Zunächst wird innen alles entkernt und die Arbeitsplätze werden dann auf die umliegenden Gebäude verteilt. Danach kommen die Bagger und werden dort nicht mehr viel stehen lassen. Grund für den Abriss ist natürlich der Bau des New Campus, der auf dem Foto im Hintergrund zu sehen ist. Und der in großen Schritten weiter voranschreitet.

Unterdessen bereitet sich das Medienunternehmen auf die Wiederkehr von etlichen Mitarbeitern vor, die während der Corona-Krise im Home Office geblieben sind. Dafür wurden die Arbeitsplätze natürlich hinsichtlich der Corona-Sicherheitsvorkehrungen neu arrangiert.

Extra dafür gibt es ein zweideutig getextetes Riesenposter in der Gutenbergstraße, das als Willkommensgruß für die Neuankömmlinge gedacht ist.

(dh)

 Fotos: Alexander von Spreti