Lina Timm, seit Anfang 2019 Geschäftsführerin bei der Medien Bayern GmbH, macht weiter Karriere. Seit kurzem ist die Medientage-Frau neue Aufsichtsrätin bei der Münchner Tellux-Gruppe. „Ich freue mich wahnsinnig“, schreibt die 33-Jährige heute bei LinkedIn. „Mit ihren Beteiligungen in der Film- und Fernsehproduktion hat die Tellux-Gruppe schon viel im Digitalen ausprobiert, deshalb freue ich mich ganz besonders, so eine spannende Gruppe als Aufsichtsrätin auf dem weiteren Weg durch den Medienwandel begleiten zu dürfen“, so Timm weiter.

Die Unternehmen der Tellux-Gruppe gehören zu einem der deutschlandweit größten unabhängigen Film- und Medienunternehmen. Es gibt Büros in Berlin, Hamburg, Wiesbaden oder Wien. Das Ziel der Gesellschaft ist, „originelle und bewegende Geschichten“ zu erzählen. Produziert werden hochwertige Dramen, Dokumentarfilme sowie transmediale Erlebnisse. Zuletzt sorgte das Unternehmen mit der Fernsehproduktion „Play“ für Aufsehen. (dh)

Foto: Medien.Bayern