14 Jahre lang war Stefan Graf Vermarktungschef bei Tele 5, jetzt verlässt er das Unternehmen. Das geht aus einer Abschiedsmail von ihm hervor. Neben dem langjährigen Senderchef Kai Blasberg prägte Graf den Sender, wie kaum ein anderer. So baute er Tele 5 als wesentlicher Protagonist zum erfolgreichen Nischensender auf und tourte etwa bei Senderscreenings mit kreativen Sprüchen wie „Vielfalt, Größenwahn und Liebe“ durch die Agenturen. Jahr für Jahr konnte er den Umsatz für den Grünwalder Sender steigern. Sein Verkaufserfolg ermöglichte dem Sender Extravaganzen und Experimente, wie etwa die bekannte „Schlefaz“-Reihe.

Nach dem Verkauf des Senders an Discovery wurde bekanntermaßen vor kurzem die Verkaufseinheit in seiner bisherigen Form aufgelöst und steht nun unter der Regie des Medienunternehmens aus München-Lehel. Nach Clap-Infos könnten entweder Tele5-Marketingchefin Sanela Smailhodzic oder Susanne Braun, die bisherige Leiterin der Programmplanung bei Tele 5, Teile von Grafs Aufgaben übernehmen.

Bevor Graf bei Tele 5 anheuerte, arbeitete er bei der Telcast Media Group und war dort Director Marketing & Sales. Zuvor arbeitete er beim Tabakkonzern Philip Morris als Produktmanager und in unterschiedlichen Positionen beim Werbezeitenvermarkter SevenOneMedia. (dh)

Foto: Tele 5