Nach fast zwei Jahren Social-Media-Auszeit hatte Fitness-Influencerin Sophia Thiel ihre Essstörung im Buch „Come back stronger“ verarbeitet und landete damit einen „Spiegel“-Bestseller. Als einen Tiefpunkt nannte sie darin ein Shooting für ihr eigenes Fitness-Magazin, bei dem ihr Manager hinterher mitgeteilt hat, dass die Fotos „nicht zu gebrauchen“ seien. Das angesprochene Personality-Magazin erschien 2019 bei der Bauer Media Group ein und wurde im selben Jahr wieder eingestellt.

Nach dem Outing ist Thiel wieder zurück in der Öffentlichkeit und hat nun offensichtlich auch wieder Lust auf eine Zusammenarbeit mit Zeitschriftenverlagen. Nächste Woche Mittwoch ist sie jedenfalls wieder auf dem Cover des Fitness-Magazins „Women’s Health“ zu sehen. Das ist deswegen von Bedeutung, weil sie wegen einer im Jahr 2018 entstandenen Titelgeschichte derselben Zeitschrift einen veritablen Shitstorm erntete. Diesmal bildet die Motor Presse also die echte Sophia Thiel ab. Und es heißt ganz ehrlich auf dem Titel „Love your Body“. (dh)