Nach einem Bericht des britischen Advertising-Magazins Campaign gibt es bei Sky UK eine gewichtige Personalie: Demnach hat, nach nur einem halben Jahr,  der Chef der britischen Vermarktungsorganisation Sky Media UK, das Unternehmen schon wieder verlassen. Diese Information wurde Clap mittlerweile von mehreren Seiten bestätigt. Pearson ersetzte Anfang des Jahres John Litster. Er berichtete an Patrick Béhar, der 2019 als Chief Business Officer UK and Europe zu Sky gekommen war.

Was das ganze für Deutschland interessant macht: Pearson war auch für die europäischen Agenturbeziehungen von Sky verantwortlich und arbeitete mit Evelyn Rothblum zusammen, die von Mailand aus auch für das Geschäft von Sky Media in Unterföhring verantwortlich ist. Rothblum kam erst vor einigen Monaten zum Pay-TV-Unternehmen und löste Thomas Henkel ab. Clap berichtete. Mit dem Weggang gibt es nun schon wieder Unruhe bei Sky Media. Ein britischer Sky-Sprecher soll laut Campaign eine Stellungnahme abgelehnt haben. (dh)

Foto: Sky UK