Als fleißiger Buchschreiber macht Musikkenner Alex Gernandt von sich reden. Nachdem er schon über Jon Bon Jovi „Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten“ aufdeckte ist nun die Rockband AC/DC dran. Die überraschendste Entdeckung von Gernandt, der nach wie vor auch Chefredakteur des „Rize Magazines“ ist, ist sicherlich die Malereileidenschaft von Gitarrist Angus Young. „Das weiß kaum einer“, sagt Gernandt im Gespräch mit Clap. „Er malt als Hobby gern mit Wasserfarben und ist ein begnadeter Karikaturist.“

Zum Beweis schickte uns Gernandt gleich eine Karikatur mit:

Und einen exkusiven Textauszug dazu gibt es auch:

Seine umfangreiche Gitarren- und Plattensammlung seien die einzigen Hobbys von AC/DC-Gitarrenderwisch Angus Young, heißt es oft. Doch das stimmt nicht! 

Manche Rockstars haben extravagante oder überraschende Hobbies: Alice Cooper etwa ist ein Topgolfer (Handicap 2!), Rod Stewart, Bruce Springsteen und Neil Young sammeln Modelleisenbahnen, Joan Jett liebt Baseball, Tina Turner macht Yoga, Eric Clapton bügelt in seiner Freizeit gern seine Wäsche, James Hetfield und Steve Vai züchten Bienen, Robbie Williams ist begeisterter UFO-Forscher, Roger Daltrey von The Who ein passionierter Angler und Iron Maidens‘ Bruce Dickinson Flugzeugpilot… 

Angus Young ist da deutlich genügsamer: „Ich male gern mit Wasserfarben“, verriet er dem Autor bereits 1990 in einem Interview. „Bäume, Pflanzen, Landschaften, die Natur, kleine Bilder. Schon im Schulunterricht habe ich immer lieber gezeichnet anstatt meine Aufgaben zu machen, meist Karikaturen meiner Lehrer, mit Riesenköpfen“, lachte er. Das überrascht, denn der hemdsärmelige Gitarrist ist nicht gerade als Feingeist bekannt, eine Art School hat er im Gegensatz zu Rock-Kollegen wie Freddie Mercury, Ronnie Wood oder Pete Townshend nie von innen gesehen. Macht nichts! Angus malt aus Spaß an der Freud. „Es relaxt mich“, sagt er. Ausstellungen seiner Werke kommen für ihn jedoch nicht in Frage. „Ich will meine Sachen niemandem aufdrängen“, meint er bescheiden. “Und die Tatsache, dass ich gern male, heisst ja nicht zwangsläufig, dass ich auch gut male…“ 

Das neue Gernandt-Buch erscheint Ende Mai im Klartext Verlag.

Fotos: Verlag, privat