Ist das eine Überraschung? Angeblich startete die deutsche Ausgabe des „Playboy“ bei dem Flatrateanbieter für Zeitungen und Zeitschriften als Newcomer voll durch. Gleich mit der ersten Ausgabe bei Readly, mit Schlagersängerin Michelle auf dem Cover, wurden angeblich überdurchschnittlich hohe Zugriffszahlen für die ePaper-Ausgabe erreicht. Es gab sogar weit mehr Abrufe als ohnehin erwartet wurde.

Aus dem Stand wurde der „Playboy“ so angeblich zum meistgelesenen Magazin in Deutschland bei Readly. Nachdem der Titel der Juni-Ausgabe des Männertitels sogar noch besser lief, entschieden sich die Münchner für eine dauerhafte Verlängerung bei Readly. Zunächst gab es nämlich nur eine „Testphase“, die über drei Monate lief. 

Die Zusammenarbeit wird aufgrund des Erfolgs sogar schnell weiter intensiviert: Zum 50. Geburtstag des deutschen „Playboy“ in dieser Woche, hier übrigens unsere exklusive Fotostrecke dazu, kreierten die Münchner nun auch eine Sonderausgabe des Magazins, welches in dieser Form exklusiv nur bei Readly zu finden ist. Neben dem oben zu sehenden Marylin Monroe-Cover werden so fast 50 weitere in voller Größe in der speziellen E-Paper-Ausgabe gezeigt. Bislang war der „Playboy“ übrigens auch bei dem Readly-Konkurrenzanbieter Yumpu gelistet. (dh)

Foto: Playboy