Der frühere ProSiebenSat.1-Manager Ramy Nasser hatte mit dem Aggregator Screenhits TV für Deutschland viele Pläne, wie er uns vor etlichen Monaten in einem Interview verriet. Nun hat er das Unternehmen nach rund anderthalb Jahren Tätigkeit Ende August überraschend verlassen. Die App Screenhits.tv bündelt als internationaler Anbieter die Angebote von Netflix, Amazon, Disney+ und weiteren Anbietern unter einem Dach. Nasser war als Senior Vice President Corporate Development für das nationale und internationale Geschäft verantwortlich, er berichtete in dieser Funktion auch an CEO Rose Hulse. Wer Nachfolger von Nasser werden soll ist derzeit noch offen.

Ab sofort will Nasser an mehreren neuen Fronten tätig werden. Unter anderem ist er seit 1. September General Manager des Premium Leaders Club geworden. Er soll das Unternehmen perspektivisch zu internationaler Präsenz verhelfen. Seine Erfahrung im Digital Business solle dazu beitragen, neue Experten, Kooperationspartner und Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz an den in Rosenheim beheimateten Club heranzuführen. (dh)

Foto: privat