Der „Focus“ lässt mal wieder von sich hören. Nach dem Ulrich Reitz das Blatt zum Anfang des Jahres endgültig verlassen hat, werden zunächst unter Chefredakteur Robert Schneider die Line Extensions optimiert. So steht nun zunächst „Focus Business“ in den Startlöchern und ersetzt teilweise die Reihe „Focus Spezial“. Die neue Sonderheftreihe erscheint unregelmäßig und beinhaltet Themen, die die Wirtschafts- und Arbeitswelt beeinflussen.
 
Die erste Ausgabe stellt „Die besten Arbeitgeber“ vor.  Dafür wertete das Marktforschungsinstitut Statista mehr als 100.000 Mitarbeiter-Urteile einer einmaligen Befragung aus. Außerdem beschäftigt sich das Heft mit den Themen Konfliktmanagement, Weiterbildung und der Frage, wie Potenzialanalysen unerkannte Talente aufdecken können. „Focus Business“ erscheint erstmalig am 31. Januar zum Preis von 6,90 Euro.