Darüber wird sich „GQ“-Chefredakteur Tom Junkersdorf wahrscheinlich geärgert haben. In seiner aktuellen Titelgeschichte ließ er von Star-Fotograf Juergen Teller die Helden der Nationalmannschaft eindrucksvoll ablichten. Es wurden hunderte Fotos geschossen. Auf dem Cover landete aber nun neben Mats Hummels ausgerechnet Machester City-Mann Leroy Sané.

Also genau der Fußballer, der vor kurzem überraschend aus dem endgültigen Kader von Jogi Löw gestrichen worden ist. Pech gehabt. Also der falsche Held zur laufenden Fußball-WM. Aber das kann ja keiner wissen, wenn der Redaktionsschluss wochenlang vor dem Start der Fußball-Sause liegt. Junkersdorf wird sich damit trösten, dass er dennoch 42 Seiten exklusive Fotos von „La Mannschaft“ hat. (dh)

Cover: Condé Nast