Den Besuchern der Medienhäuser in Unterföhring dürften schon länger die Umbauarbeiten vor den verschiedenen Gebäuden der ProSiebenSat.1 Media SE aufgefallen sein. Diese sind aber nun seit einigen Wochen bereits abgeschlossen. Was ist dort passiert? Es wurden neue Zäune hochgezogen, sodass „Unbefugte“ keinen Zutritt mehr auf das Gelände bekommen. Außerdem gibt es in der Gutenbergstraße auch ein neues Glasgebäude. Darin müssen sich Besucher nun erstmal anmelden.

Wie beim Check-In am Flughafen werden diese durchleuchtet, bevor man den Besucherausweis erhält. ProSiebenSat.1 trägt damit den neuen Sicherheitsanforderungen auch und gerade bei Medienunternehmen Rechnung. Bei Axel Springer gelten im Hauptgebäude seit Jahren ähnlich strenge Sicherheitsvorkehrungen. Und bei Sky Deutschland geht ohne die Abgabe eines Ausweises gar nichts. Vor einiger Zeit gab es in Unterföhring sogar eine Schießerei. Das lässt die Maßnahmen auf jeden Fall legitim erscheinen.

Foto + Text: dh