Noch vor dem Start der 1. Bundesliga gibt es heute Abend bereits den Anstoß in der Premier League mit der Partie Liverpool gegen Norwich. Nach dem Wiedergewinn der Rechte wird Sky Deutschland bekanntlich dieses Spiel sowie 233 von 380 Partien live übertragen. Gleich vier neue Sendungen wird es hinsichtlich der geplanten Rundum-Berichterstattung geben: „What a strike!“, „Match Pack“, „Premier League World“ und „Preview“. Ganz klar, dass dafür neue Kapazitäten geschaffen werden mussten.

Wie auf unserem Bild oben zu sehen, wurde im Sky-Headquarter in Unterföhring extra für die neue Saison ein neues Studio aufgebaut. Das Premier-League-Set soll bis zum Ende der Spielzeit stehen bleiben und wird für diese neue Berichterstattungs-Offensive gebraucht. Vor allem für den Sender Sky Sport1, die neue Heimat der Liga, und natürlich für Sky Sport News. Heute kommt es schon zum ersten Mal zum Einsatz.

Bei einer Sky-Pressekonferenz Anfang dieser Woche verbreitete insbesondere der Sky Sport- und Vermarktungschef Jaqcues Raynaud (im Bild unten zu sehen) Optimismus. Die gestiegene Bedeutung der englischen Liga mit dem Zugpferd Jürgen Klopp verheißt eine ordentliche Performance, vor allem im direkten Vergleich zu früheren Spielzeiten. Denkbar, dass auch dadurch auch viele neue Sky-Abonnenten gewonnen werden können. Es gibt Planungssicherheit – die neue Rechte-Vereinbarung gilt für drei Jahre, also bis einschließlich der Spielzeit 2021/22. Während der Laufzeit wird der Pay-TV-Sender die Premier League als einziger Anbieter in Deutschland und Österreich live übertragen.

Fotos + Text: dh