Wenig zu hören war in den vergangenen Jahren von der Ex-Glamour-Chefredakteurin Bettina Wündrich. Mehr im Verborgenen beriet sie in den vergangenen Jahren verschiedene Verlage. Nun will sie nach langer Zeit schreiberisch und auch als Journalistin wieder in den Vordergrund treten. Bei ihrer Ex-Glamour-Kollegin Petra Winter hat sie ab sofort eine Kolumne in der monatlich erscheinenden Frauenzeitschrift „Madame“. Im „Business-Talk“ führt Wündrich regelmäßig Interviews mit erfolgreichen Frauen. „Aber nicht so nach dem bekannten Muster, wie Frauen Karriere und Familie meistern konnten. Eher nach dem Motto: Frauen, die uns bewegt haben“, so Wündrich gegenüber Clap. In der nächsten „Madame“ ist so beispielsweise ein Gespräch mit Ex-Taz-Chefin Bascha Mika geplant.

Im Herbst folgt dann Wündrichs erster Roman. Das Buch mit dem Titel „Hochglanz“ wird im Umfeld der Buchmesse erscheinen. Wündrich hat bereits einige Sachbücher geschrieben, doch nun hatte sie Lust „einfach mal etwas Neues auszuprobieren“, wie sie selbst sagt. Hauptfigur ist übrigens die Chefredakteurin eines erfolgreichen Mode-und Lifestylemagazins Josefine Stern, die so ihre Probleme mit der Digitalisierung der Zeitschriftenwelt hat. Gut möglich also, dass Wündrich in ihrem Buch etliche eigene Erlebnisse und Erfahrungen aus der Printwelt augeschrieben hat. (dh)

Fotos: Rowohlt, Gruner + Jahr