Die deutschen Herren und Damen spielen wieder ganz weit oben mit in der Tenniswelt. Allerdings will das ganz große Tennis-Fieber hierzulande nicht ausbrechen. Auf (noch) bessere Filzballzeiten hofft nun Sky (1000 Stunden live in diesem Jahr) und läutete die Saison sogar mit einer anberaumten Pressekonferenz ein. Extra angereist ins Münchner Tennisgelände Iphitos kam neben einer Reihe von Tennis-Cracks unter anderem Unternehmenssprecher Wolfram Winter. Er selbst sei nämlich ein ganz veritabler Spieler, wie er dem anwesenden Publikum verriet. Und lieferte sich vor vielen Jahren ein heißes Match mit Publikumsliebling Pat Cash. Dass er sogar gewann, weil die australische Tennis-Legende im zweiten Satz verletzt passen musste.

Solche Charakter-Typen wie Cash (Markenzeichen schwarz-weiß kariertes Stirnband) fehlen dem Sport ein wenig. Weshalb Sky nun vor allem auf die nachfolgende Generation hofft: allen voran natürlich die deutsche Hoffnung Alexander Zverev oder Skandalnudel Nick Kyrgios. Mit dabei hatte Sky übrigens auch noch die beiden neuen Sky Sport News-Moderatorinnen Lisa Loch (links im Bild) und Jana Azizi, die nicht nur für frischen Wind in den Tennis-Übertragungen sorgen sollen.

tennis

Winter ließ sich von Sky-Mann Yannick Erkenbrecher interviewen.

 

tennis2

„Ich finds cool. Ich mag die lässige Stimmung bei Sky“, schwärmte Tennisstar Philipp Kohlschreiber auf der Pressekonferenz des Senders.

SKY_Iphitos_0128-s

Die Sky-Tennis Cracks checken die Platz-Verhältnisse auf dem Münchner Iphitos-Gelände.

 

Foto: Sky, Daniel Häuser