25 Ausgaben, eine Fernsehserie, ein Buch, zwei Sonderhefte und diverse Merchandising-Artikel sind genug: Fünf Jahre nach seinem Relaunch verlässt Christian Kallenberg das Kult-Heft „Yps“. Der Medienmacher hatte die Marke 2012 für Egmont Ehapa neu konzeptioniert und seitdem als Chefredakteur betreut. Unter anderem erhöhte er in den vergangenen Jahren die Anzahl der Ausgaben von vier auf sechs pro Jahr. Das Comic-Heft für Erwachsene von Egmont Ehapa brachte er 2013 mit einem Sendeplatz bei RTL Nitro sogar ins Fernsehen.
 
„Vor fünf Jahren hat uns niemand diesen Erfolg zugetraut“, sagt Kallenberg, dessen letztes Yps-Magazin am 14. September erscheint. „Es war eine fantastische Zeit, und ich bin froh, Teil des karierten Teams gewesen zu sein.“ Kallenberg will sich künftig auf seine eigene Agentur We Like Mags konzentrieren, mit der er Medienhäuser bei Launch und Reorganisation von Magazinmarken mit einem 360-Grad-Ansatz berät. (Daniel Häuser)
 
Foto: Egmont Ehapa