Nach nur 17 „intensiven Monaten“, wie er selbst auf einem Social Media-Portal schreibt, hat ProSieben-Daten-Chef Marcus Hartmann (links im Bild) Unterföhring den Rücken gekehrt. Hartmann sollte die Datenkompetenz des Unternehmens erhöhen und sich um die Koordinierung von gruppenübergreifenden Datenprojekten kümmern. Außerdem sollte der 47-Jährige als „Chief Data Officer“ auch die Zusammenarbeit mit externen Partnern wie Zalando koordinieren. Seine Position wurde für ihn im Jahr 2018 extra geschaffen. 

Ohne Datenchef müssen die Unterföhringer aber nicht auskommen. Mittlerweile hat, wie angekündigt, Nick Thexton die neu geschaffene Position als Chief Technology Officer der ProSiebenSat.1 Group angetreten. Zu seinem übergreifenden Verantwortungsbereich gehören Tech Solutions ebenso wie Datamanagement. Der Tech-Experte stammt aus Großbritannien und ist seit über 30 Jahren als Entwickler und Manager in der internationalen Entertainment- und Telekommunikationsindustrie tätig. Der 56-Jährige wird direkt an Vorstandschef Max Conze berichten. Außerdem wird Thexton Mitglied des erweiterten Executive Boards von ProSiebenSat.1, das die Gruppe ebenso neulich angekündigt hat. (dh)

Foto: ProSiebenSat.1