Diesen Wechsel bei den Nachrichtenmagazinen gab es eigentlich schon länger nicht mehr. Die Politikredakteurin Sara Sievert (links im Bild) arbeitet demnächst nämlich nicht mehr bei „Focus“, sondern beim „Spiegel“. Genauer gesagt wechselt sie von Focus Online zum „Spiegel“, wo sie zuletzt gewesen ist. Bei den Münchnern war sie nach rund fünf Jahren Tätigkeit erst Anfang des Jahres zur Chefreporterin in der Hauptstadt aufgestiegen und sagte noch, dass sie sich „keinen schöneren Job vorstellen kann“. Eventuell hat da die Vorstellungskraft nicht ausgereicht, denn ab Oktober berichtet sie als Redakteurin in Berlin nunmehr für den „Spiegel“ über die CDU, die CSU und über Wirtschafts – und Finanzpolitik.

Yasmine Sailer (Bild Mitte) verstärkte seit Mitte 2019 bei der Content-Marketing-Agentur C3 die Kommunikation und sollte dort vor allem den Markenauftritt sowie die externen und internen Kommunikationsaktivitäten der Burda-Tochter vorantreiben. Den Job hat sie offensichtlich mittlerweile erledigt, denn sie sie fängt im November als Head of Marketing & Communications bei Treedom an. Damit muss sie sich in ein völlig neues Metier einarbeiten: Treedom ist unter anderem eine Online-Plattform, die es ermöglicht, gegen Bezahlung Bäume in verschiedenen Ländern der Welt pflanzen zu lassen.

Die frühere „Instyle“-Redakteurin Julia Venohr (rechts im Bild) ist beim Internethändler Westwing ausgestiegen. Bei dem Münchner Unternehmen war sie bislang Global Director Public Relations und in dieser Funktion auch für Kooperationen und Influencer Marketing zuständig. Mit Möbeln hat sie künftig allerdings nur noch wenig zu tun, denn sie ist seit Anfang September neue Kommunikationschefin der franzöischen Mode-Luxusmarke Hermès. Und dort für die Länder Deutschland, Österreich und Tschechien zuständig. (dh)

Fotos: LinkedIn